Konzeption & Kreation

Schön oder funktional? Bei uns gibt es nur beides zusammen, denn digitale Lösungen erzielen nur mit einem durchdachten Konzept ihre Wirkung. 

Von der Idee über den Entwurf zum Erfolg

Ein gutes Konzept bedarf nicht nur Kreativität, sondern vor allem ein strukturiertes Vorgehen, gute Recherche, belastbare Erfahrung und enge Abstimmung. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir robuste und nutzerzentrierte Konzepte, die Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen zukunftsfähig machen. Angefangen von Review- und Beratungsleistungen bis hin zur vollständigen Entwicklung von Websites, Mobile-Apps oder Internet-of-Things-Anwendungen – Ziel ist es, begeisternde Erlebnisse zu schaffen.

Nutzerforschung

Mittels qualitativer und quantitativer Methoden untersuchen wir die Bedürfnisse und das Verhalten Ihrer Zielgruppen. Die gewonnenen Erkenntnisse werden direkt in das laufende Projekt eingearbeitet. So stellen wir sicher, dass die zu entwickelnde Lösung auch von Ihren Nutzer:innen angenommen wird.

Informationsarchitektur

Eine Website besteht immer aus Inhalten, die kommuniziert werden sollen. Das können Texte, Fotos oder auch Videos sein. Die Informationsarchitektur strukturiert diese Inhalte in eine leicht zugängliche, verständliche Form. Zum anderen macht sie diese über bestimmte Navigationselemente (z.B. über eine Reihe von Menüs und Verlinkungen) sicht- bzw. erreichbar.

Responsives Webdesign

«Mobile first» entspricht unserer üblichen Herangehensweise, damit sich Ihre Anwendung in jedem Kontext so benutzerfreundlich wie möglich präsentiert.

Mehr erfahren

Corporate Design

Auch die Entwicklung oder Überarbeitung eines Corporate Designs gehört zum unserem UX-Leistungsspektrum. Denn nur ein kanalübergreifendes, konsistentes und wiedererkennbares Erscheinungsbild gewährleistet eine optimale User Experience.

Prototyping & 3D-Visualisierungen

Die Erstellung von realistischen Prototypen oder hochauflösenden 3D-Renderings rundet unser Portfolio ab. Deren Einsatzgebiete sind vielfältig. Die erzeugten Artefakte können beispielsweise in Nutzertests oder als hochwertiges Media-Asset in der finalen Lösung eingesetzt werden.

User-Centered-Design oder: So hält Ihre Plattform auch dem zweiten Blick stand.

Gute Ideen gibt es viele, doch sie haben nur Bestand, wenn damit auch die Wünsche und Bedürfnisse der Nutzer:innen erfüllt werden können. Daher stehen die potenziellen Nutzer:innen und ihre Bedürfnissen und Erwartungen im Zentrum des User-Centered-Design Prozesses. Dazu gehören:

  • User-Research Massnahmen (Nutzerforschung), in denen das Nutzungsverhalten sowie die dahinterliegenden Intentionen, Motive und Wünsche, aber auch Hürden und Probleme der Zielgruppen identifiziert werden.
  • Begleitende Nutzertests helfen, die konzeptionellen Lösungsvorschläge unter nutzerzentrischen Gesichtspunkten zu schrittweise zu optimieren. Dabei werden Teile einer Anwendung an echten Nutzern evaluiert und die gewonnenen Ergebnisse mit business-strategischen Überlegungen verknüpft.

Sie möchten wissen, ob Ihre bestehende Lösung bereits eine optimale Kundenzufriedenheit aufweist? Wir finden es mit einem UX Review heraus.