Lassen Sie sich beraten

Gerne berate ich Sie persönlich, denn ich kenne Ihre Herausforderungen: In den 90ern habe ich selber Windows Clients, also Fat Clients, entwickelt. Mit der Gründung von snowflake wechselte ich komplett in die Web-Welt. Ich kenne also beide Seiten sowohl aus der Entwickler-Praxis, als auch aus der Anwendersicht.

Lesen Sie hierzu unseren Blogbeitrag

Für Ihre Anliegen stehe ich Ihnen unter der Nummer +41 58 680 32 32 zur Verfügung. Oder schreiben Sie mir eine eMail.

Kontakt eMail

Ihre Software kann übers Web von überall her genutzt werden

Haben Sie das auch schon mal erlebt? Ausgerechnet heute ist Ihre HR-Verantwortliche krank und die Lohnzahlungen müssten gemacht werden. Die Software ist aber auf einem einzigen Gerät installiert und natürlich kennt niemand den Zugang dazu.

Bei Anwendungen in der Cloud wird sichergestellt, dass von überall her zugegriffen werden kann. Und mit den richtigen Schutzmassnahmen kann auch ein Höchstmass an Sicherheit garantiert werden.

Keine Installation – einfaches Deployment

Bugs zeitnah zu fixen ist ja das Eine. Diese aber allen Kunden auch schnell zur Verfügung zu stellen, bedarf einer komplexen Infrastruktur. Versionierungen müssen berücksichtigt und Distributionen organisiert werden. Da die Cloud-Lösung nur auf einem zentralen Server installiert wird, entfällt dieser aufwändige Prozess. Bei der online Applikation wird nur die zentrale Instanz gepatcht. Alle zugreifenden Clients profitieren sofort von den Verbesserungen.

Abgesehen vom Deployment der Software, kann auch das Hindernis der Installation einfach umgangen werden. Denn die Software kann ohne jegliche Einrichtung gleich direkt aus dem Browser genutzt werden.

Nutzbar auf allen Devices mit einheitlichem User Interface

Steigern Sie das Anwendererlebnis, indem Sie einen einheitlichen Look&Feel über alle Endgeräte sicherstellen. In der heutigen Zeit, wo die Zahl der Endgeräte kontinuierlich wächst, ist die User Experience Device-übergreifend immer zentraler. Und das geschieht mit Thin Clients in der Cloud um einiges einfacher als mit monolithischen Lösungen.

Geringe Einstiegshürde für kleinere Unternehmen

Da mit einer Software gleich mehrere Endgeräte abgedeckt werden können, sinken die Einführungskosten eines Systems drastisch. Und die "Total Cost of Ownership" kann aufgrund der reduzierten Wartungskosten (u.a. wegen zentralem Deployment und Bugfixing) nochmals reduziert werden.

Demoversion schnell und unkompliziert ohne Download verfügbar

Durften Sie auch schon Software evaluieren? Und haben damit Ihre Festplatte gefüllt? Zuerst mühsam installieren und dann in einem langwierigen Prozess alles Unnötige wieder deinstallieren?

Bieten Sie mit einer Web Applikationen Ihren potentiellen Kunden einen schnellen Zugang zu Ihrer Lösung. Senken Sie damit eine erste Einstiegshürde. Unkomplizierter und schneller geht es nicht.

Zusatzdienste können individuell bezogen werden

Dank einer zentralen Instanz ist das Auf- und Abschalten von Zusatzdiensten einfach machbar. Und damit ermöglichen Sie Ihren Kunden auch Bezahlmodelle wie beispielsweise Pay-as-You-Go: Keine initialen Kosten für Zusatzdienste, nur tatsächlich benutzte Services werden verrechnet, keine Kündigungsfristen und -gebühren. Also ganz im Sinne von Software-as-a-Service (SaaS).

Ihre Kunden werden es Ihnen danken!

Hohe Sicherheitsaspekte

Die Bankenwelt zeigt uns schon seit Jahren, dass Sicherheit auch bei hochsensiblen Daten bestens funktioniert und setzt auf Online Banking ganz ohne Installation. Die Gründe dafür sind unter anderem: 

  • Sicherheitslöcher müssen nur noch in einer zentralen Instanz auf dem Server gestopft werden.
  • Sie behalten die volle Kontrolle über den Patch-Prozess. Sie sind nicht abhängig davon, dass Ihre Kunden die Software auf ihrem Desktop auch wirklich regelmässig aktualisieren.
  • Die Datensicherung geschieht an einer zentralen Stelle auf dem Server. Zu oft sind Desktop Clients ungenügend in das firmenweite Datenbackup eingebunden.

Schnelle Performance

Web Applikationen skalieren auch bei hohen Zugriffszahlen. Das Zuschalten von RAM und CPU ist einfach möglich und garantiert eine durchgängige Performance Ihrer Applikation.

Auch veraltete Hardware tut noch ihren Dienst

Der rechenintensive Teil der Software wird auf dem Server abgebildet. Das losgelöste User Interface kann mit einem herkömmlichen Webbrowser bedient werden. Das macht den Client leichtgewichtig und belastet die Hardware weniger. Somit können selbst komplexe Applikationen mit Hardware betrieben werden, welche nicht ganz auf dem neuesten Stand ist.

Zum Blogbeitrag

«Die Zusammenarbeit mit snowflake im Bereich des Application Developments verläuft für swissbib sehr zufriedenstellend. Die hohe Qualität und das Entwicklungstempo erlauben uns, schon früh erste Ergebnisse präsentieren zu können.»


Oliver Schihin
swissbib