Haben Sie Fragen?

Gerne berate ich Sie persönlich. Für Ihre Anliegen stehe ich Ihnen unter der Nummer +41 58 680 32 32 zur Verfügung. Oder schreiben Sie mir eine eMail. Patrick Aubert de la Rüe, Managing Director.

Kontakt eMail

Warum braucht man UX Design für eine gute Website?

UX Design geht weit über die alleinige Interaktion zwischen dem User und der Website hinaus. Ein UX Designer möchte den digitalen Service über alle Touchpoints hinweg so benutzerfreundlich wie möglich gestalten, sodass von Anfang bis Ende der Website Nutzung eine positive User Experience entsteht. Wird dem User die Bedienbarkeit leichter gemacht, entsteht eine Begeisterung und Vertrauen, was wiederum positiv auf die Performance der Weblösung und die schlussendlich die Marke einzahlt.

snowflake als Digital Agentur und konzeptionsstarker Partner setzt den Fokus auf die digitalen Touchpoints der Kunden. Um diese optimal zu gestalten, betrachten wir eine Reihe von Disziplinen aus dem UX Design:

Kreative Kommunikations- und Designkonzepte

Interaction Design hat zum Ziel, die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine optimal zu gestalten. Emotionale Bilder, eine verständliche Sprache und Inhalte, welche die Erwartungen der Benutzer erfüllen, sind die Voraussetzung für den Erfolg einer jeden Web-Lösung. Egal ob B2C oder B2B wir setzen den richtigen Fokus und entwickeln für Sie kreative Kommunikations- und Designkonzepte, die Ihre Produkte und Services sympathisch und gewinnbringend im Web darstellen.

Informationsarchitektur & User-Research

Essentiell wichtig für eine gute User Experience ist eine klare Informationsarchitektur. Über die Definition von Personas erörtern wir die Erwartung der Benutzer zu den Inhalten und bauen die Navigationsstruktur entsprechend auf. Dabei wird auch auf die Optimierung des Wordings (Benennung) und der Auffindbarkeit von Seiteninhalten geachtet. Die Content-Strategie unterstützt diesen Prozess und legt fest, welche Inhalte in welchen Kanälen präsentiert werden.


Durchführung von Workshops

Welche Inhalte erwarten die Zielgruppen? Wie holen wir die Zielgruppen ab, wie behalten wir sie auf der Seite und wie veranlassen wir sie zur Aktion? Diese Fragestellungen beantworten wir in unseren Workshops und schaffen damit ein besseres Verständnis zu den Anforderungen und Zielen.

User Centered Design

Beim User-Centered Design werden die späteren Benutzer der Website von Anfang an einbezogen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Aufbau, die Inhalte und das Design des Endprodukts massgeblich von den Bedürfnissen, Erwartungen und dem Verständnis der Benutzer bestimmt werden. Unter nutzerzentrischen Gesichtspunkten entwickeln wir responsive Designs, die begeistern, denn letztendlich entscheiden die User über die Akzeptanz und Güte des Website-Angebotes und damit über den Erfolg. Unsere Designer arbeiten dabei eng mit Usability-Experten und Frontend-Entwicklern zusammen und gehen iterativ vor, so dass unsere Kunden immer ein genaues Bild über den jeweiligen Konzeptstand haben.


Usability

Je effizienter die Erreichung eines Ziels auf der Website gestaltet ist, umso höher ist die Benutzerfreundlichkeit. Im UX Design spielt Usability eine Hauptrolle, denn sie hat nicht nur Auswirkung auf eine positive User Experience, sondern auch auf ein besseres Suchmaschinenergebnis.

Mit wie vielen Klicks kommt der User zu seinen gewünschten Informationen? Kann er schnell mit Ihnen in Kontakt treten oder nur mit zwei Schritten bestellen? Wo hat der User Schwierigkeiten zum gewünschten Inhalt zu gelangen? Werden meine Inhalte optimal auf allen Endgeräten präsentiert? All diese Fragen beantworten unsere Experten mittels Analysen oder Nutzer-Tests und unterstützen Sie darin, dem Anspruch einer hohen Usability gerecht zu werden.

Responsive Design

Seit Jahren setzen wir ohne Ausnahme auf das gestalterische und technische Paradigma von responsive Webdesign. Dieses sorgt dafür, dass Websites entsprechend der Eigenschaften des benutzten Endgeräts automatisch angepasst werden. Für bestimmte Zielgruppen und in mittlerweile häufigen Anwendungsfällen nutzen wir den Mobile First Ansatz um Design und Inhalt zuerst für mobile Endgeräte zu optimieren.

Interaction Design

Interaction Design wird oft als Synonym für UI Design, Webdesign, Interface Design oder sogar UX Design benutzt. Wir fokussieren uns dabei auf die Entwicklung des Dialogs zwischen Mensch und Weblösung bzw. dem interagierenden Endgerät. Die Trennung der Disziplinen fällt oft schwer, denn das Ergebnis vom Interaction Design ist am Ende meist auch ein User Interface. Daher betrachten wir Ergebnisse holistisch, also zum Beispiel von Kommunikationsdesign und Informationsarchitektur bis hin zu kleinsten Interaktionen, die sogenannten Micro Engagements.

Accessability

Durch unsere langjährige Zusammenarbeit mit öffentlichen Verwaltungen verfügen wir über eine umfassende Expertise in Bezug auf Anforderungen zur Barrierefreiheit. Diese werden von uns während Design und Umsetzung in die Lösung eingebracht. In Rücksprache mit Ihnen bieten wir optional die Möglichkeit an, die Seite auf formelle Anforderungen entsprechend dem gewünschten Zertifizierungslevel zu prüfen.

Corporate Design

Um ein kanalübergreifendes, konsistentes und wiedererkennbares Erscheinungsbild einer Marke oder einem Unternehmen sicherzustellen kreieren wir neue Corporate Designs oder entwickeln bestehende weiter. Dabei betrachten wir nicht nur die Website allein, sondern gestalten das Digitale Kommunikations- und Erscheinungsbild über alle Touchpoints hinweg.

Prototyping

Um das Design und vor allem die Funktionalität dahinter besser zu verstehen, erstellen wir Prototypen in verschiedenen Ausprägungen. Angefangen bei Mock-ups über clickable Design bis hin zu fertigen HTML-Prototypen bietet snowflake das richtige Werkzeug zur Entscheidungsfindung und als Grundlage für die technische Umsetzung.

Styleguides und Atomic-Design-Systeme

Damit sicher gestellt wird, dass zukünftige Design-Entwicklungen den selben Regeln folgen, erarbeiten wir für unsere Kunden Styleguides. Wer noch weiter gehen möchte, lässt von uns ein Atomic-Design-System entwickeln, aus welchem Entwickler direkt den von ihnen benötigten CSS- und HTML-Code anwenden können.


User Testing

Um eine Konzeption validieren zu können, bevor diese in die Umsetzung / Live geht, setzen wir gezielt Nutzer-Tests ein. Die Tests können zum Beispiel Thesen, Konzepte oder Usability überprüfen. Dafür setzten wir Click Dummies, Prototypen oder minimal viable Products ein. Die Erkenntnisse aus dem Testing können direkt in das laufende Projekt eingearbeitet werden und ermöglichen es, das optimalste Projektergebnis zu erreichen.