Referenzen

«Mehr können lernen» – Relaunch der Stiftungs-Website

Entsprechend der Philosophie «Mehr können lernen» überzeugt das Redesign der Stiftungs-Website durch das «mehr» an Usability.

Auf einen Blick

Die Stiftung Bühl

Jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit schätzen - danach wirkt die Stiftung Bühl. Seit 1870 engagiert sie sich deshalb mit Fachkompetenz und Innovationsgeist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung oder Lernbehinderung.



Ausgangslage und Ziel

Das äussere Erscheinungsbild der Website entsprach nicht mehr den aktuellen Standards. In Kombination mit einem TYPO3 Update war deshalb auch ein Redesign geplant. Dabei sollten die umfassenden Inhalte sowie deren Organisation überdacht und optimiert werden.

 

Herausforderungen

  • Komplexe Informationsstruktur
  • Restrukturierung der Inhalte und Ausweitung der Navigation (Haupt- und Nebennavigation)
  • Ansprache der heterogenen Zielgruppe bestehen aus: Kindern und Jugendlichen, Eltern, verschiedene Ämter (IV, Volksschulamt, Sozialamt) Sozial- und Heilpädagogen, Spender:innen, Instiutionen und Interessenten
  • Detaillierte Vorstellung des Endergebnisses der Kundin


Vorgehensweise und Lösung

Nachdem Snowflake 2020 bereits den Kunstkarten-Shop der Stiftung neugestalten und optimieren durfte, stand nun das Redesign und TYPO3 Upgrade auf dem Plan. Dabei wurde zunächst das umfangreiche Navigationskonzept erstellt, welches anhand von Wireframes in Abstimmung mit der Kundin überarbeitet wurde. Das Ergebnis erhöht die Usability der Nutzer:innen mittels:

  • Neustrukturierung und einfacherer Zugang der Inhalte: Verlinkungen interner Seiten für schnelleren Einstieg in verschiedene Themenbereiche, Unterteilung in primär und sekundär (seitliche) Navigation, Erweiterung um übersichtliche und vielseitig einsetzbare Content Elemente wie Accordeons und mehrspaltige Layouts.
  • Frisches Design und vergrösserte Farbpalette des Corporate Design für mehr Flexibilität bei der Gestaltung.
  • Flexibel einsetzbarer Spendenbutton, um den Aufruf nach Spenden in den Vordergrund zu rücken.
  • «Mobile first», da mehr als 1/3 aller Nutzer:innen die Website auf mobilen Endgeräten besuchen. 

Das Ergebnis

Gemeinsam für das beste Ergebnis.

Erfolgreiche Projekte beginnen mit der Kontaktaufnahme. Wir freuen uns von Ihnen zu hören und gemeinsam digitale Touchpoints zu gestalten, die überzeugen.

Kontakt